Fotolia 112102817 S

Erste Hilfe am Kind

Erste Hilfe in Betreuungseinrichtungen

Wiederbelebung bei Erwachsenen, Kindern und  Säuglingen geübt
Mit diesem und mit vielen anderen Themen rund um die Erste Hilfe und Erste Hilfe am Kind beschäftigten sich die Haupt- und Ehrenamtlichen des Familienzentrums.
„Das wichtigste im Notfall ist Ruhe bewahren, vor allem bei den Kleinen“ so die Ausbilderin des Kurses Jagoda Bauer von den Maltesern. Routiniert erklärte sie, was bei einem Notfall zu tun ist. Von Pflaster kleben, über Verbände binden bis hin zur Herzdruckmassage, alles wurde geübt. Bei Säuglingen gelten andere Regeln zur Wiederbelebung als beim Kind oder beim Erwachsenen. Wie fest darf ich bei einem Kleinkind drücken, wieviel Luft braucht ein Säugling…? All dies konnte in Ruhe geklärt und an den Dummies geübt werden. Ebenso wurde der Umgang mit dem Defibrillator geübt, um im Notfall gut gerüstet zu sein.
Geduldig klärte Frau Bauer über Vergiftungen, größere und kleinere Verletzungen, über Sonnen- und Insektenstiche aller Art auf. Am Ende des Tages waren alle Fragen geklärt und das Team des Familienzentrums fühlt sich nun gut gerüstet für Notfälle aller Art.

 

Zurück